Mobile Stadtteilarbeit - MoSt - in Köpenick

Unsere Nachbarschaft – das bedeutet Gemeinschaft & Mitwirken!

Das Projekt „Mobile Stadtteilarbeit“ stellt sich vor:

Gerade in Zeiten, in denen wir mehr denn je mit sozialer Isolation zu kämpfen haben, bietet das neue Projekt „Mobile Stadtteilarbeit“ die Möglichkeit, gemeinschaftsbildende Aktionen und Angebote zu organisieren, welche allen BewohnerInnen vor Ort zu Gute kommen.

Mit Euch zusammen setzen wir uns ein für ein weltoffenes, tolerantes, interkulturelles, diverses Köpenick, das geprägt ist von einer lebendigen Kiezstruktur. Anfang November 2021 ist das Projekt „Unsere Nachbarschaft – Gemeinschaft & Mitwirken“ hier in der Köpenicker Dammvorstadt unter dem Dach des Vereins Rabenhaus e.V. gestartet.

Der Verein Rabenhaus e.V. ist Träger von vielfältigen sozial-kulturellen Projekten, wie dem Nachbarschaftshaus in der Puchanstraße 9, der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit und der Willkommenskultur für Neu-BerlinerInnen. Die Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit des Rabenhaus e.V. kann nun mobil werden und findet mit dem Projekt-Team den Weg direkt zu Ihnen in die Köpenicker Dammvorstadt und nach Köpenick Nord. Das Projekt-Team besteht aus: Birte Henneberger, Lisa Kloth und Yvonne Neis.

Sie werden u.a. Informations-Veranstaltungen, Aktionen im Kiez und Befragungen durchführen.
Gefragt wird z.B.: Fehlen Euch in Eurer Nähe? Gibt es Ideen für Gruppen, Initiativen, Projekte und Veranstaltungen, aber es fehlt an Anknüpfungspunkten?

 

Das Ziel des Projekts ist eine Nachbarschaft, in der man miteinander in Kontakt und in Aktion tritt.

Dafür brauchen wir Eure Ideen und Euer Engagement, um diesen Kiez nach Euren Vorstellungen gemeinsam zu gestalten. Wir unterstützen Euch dabei, Eure Ideen umzusetzen, und freuen uns darauf, mit Euch ins Gespräch zu kommen.

 

Kontaktaufnahme zum Team
Mobile Stadtteilarbeit ist über
das nebenstehende Formular
möglich oder über die
persönlichen mail-Adressen

(siehe weiter unten)

Veranstaltungen - Mobile Stadtteilarbeit

Vergangene

Kommende

KONTAKTMÖGLICHKEITEN:

Wir freuen uns auf Euren Input und Eure Ideen für Euren Kiez.

Ihr erreicht uns beim Rabenhaus e.V.
im Nachbarschaftshaus in der Puchanstraße 9 oder über:
mobile-stadtteilarbeit@rabenhaus.de

Yvonne Neis
Mobil: +49 1515 6144665
yvonne.neis@rabenhaus.de

Birte Henneberger
Mobil: +49 1515 9146669

birte.henneberger@rabenhaus.de

Lisa Kloth
Mobil: +49 1515 6129993
lisa.kloth@rabenhaus.de

 

 

Mobile Stadtteilarbeit - offizielle Kurzbeschreibung

Ab November 2021 startet das Projekt „Unsere Nachbarschaft - Gemeinschaft und Mitwirken!“ mit einem dreiköpfigen Team im Sozialraum Köpenicker Dammvorstadt und Köpenick Nord.

Das Projekt fördert das nachbarschaftliche Miteinander im Kiez durch Vernetzung von BewohnerInnen und anderen aktiven AkteurInnen vor Ort. Dabei orientiert sich das Projekt an den Bedürfnissen der Menschen, ist aktivierend und beteiligend und unterstützt Selbstorganisation und Eigeninitiative. Schwerpunkt ist es, den (psycho-)sozialen Folgen der Covid-19-Pandemie entgegenzuwirken sowie zur Verbesserung der Lebensbedingungen besonders betroffener Gruppen beizutragen. Die NachbarInnen werden dabei unterstützt, miteinander in Kontakt zu treten, gemeinsam Bedarfe und Bedürfnisse zu artikulieren für ein gemeinschaftliches Miteinander. Die NachbarInnen werden motiviert an der Bearbeitung der Probleme im Sozialraum mitzuwirken, gemeinschaftliche Aktivitäten durchzuführen und aktiv zur Gestaltung ihrer Nachbarschaft beizutragen, um somit ein verbindendes Gemeinschaftsgefühl mit Leben zu erfüllen.

In der Startphase wird das Projekt-Team mit aktivierenden Befragungen vor Ort und mit basisnahen Veranstaltungen den Kontakt zu BewohnerInnen in der Nachbarschaft suchen und deren Bedürfnisse, Bedarfe und Wünsche für Ihren Kiez mittels aktivierender Befragung ermitteln.

Das Projekt MoSt – Mobile Stadtteilarbeit für Dammvorstadt und Köpenick Nord ist Teil des Projekts „Mobile Stadtteilarbeit“ des Verbandes für Soziokulturelle Arbeit Berlin und wird bis Mitte 2023 von der EU gefördert.