Runder Tisch für Jugend, Soziales und Kultur in Treptow-Köpenick

Der „RundeTisch für Jugend, Soziales und Kultur in Treptow-Köpenick“ ist eine ressort-und trägerübergreifende Kommunikationsstruktur mit dem Ziel, stabile Netzwerke zu schaffen, welche sowohl kiezbezogen als auch gesamtregional wirksam werden.

Der Gründungsgedanke zu einem "Runden Tisch für Jugend, Soziales und Kultur in Treptow-Köpenick" (kurz RuTi) entstand 2003 während einer Zukunftswerkstatt. Es sollte nicht "das Rad neu erfunden" werden. Im Gegenteil. Eine bezirksweite Plattform ist entstanden, die Projekte, Träger, Initiativen der sozial-kulturellen, der Kinder- und Jugendarbeit, der Selbsthilfe, sowie Vertreter*innen aus Kunst und Kultur zusammenbringt mit dem Ziel der verbesserten, intensivierten Kommunikation, Kooperation und Vernetzung, sowie der Entwicklung von zukunftsweisenden Handlungsstrategien. Zugunsten der Menschen und des Bezirks wollen wir Mitreden, Mitentscheiden, Mitbestimmen und vor allem Mitwirken, etwas tun.

Jährlich werden Fachtage zu aktuellen, bezirksrelevanten Themen organisiert.
Das Büro des RuTi befindet sich im Rabenhaus, welches auch als kontinuierlicher Impulsgeber fungiert.

Bürozeiten des RuTi - Di 15:00 - 18:00 Uhr

Treffen des Runden Tisches

Aktive Akteur*innen aus dem Bezirk treffen sich monatlich und tauschen sich aus, bereiten den jährlichen Fachtag vor.

Fachtage des Runden Tisches

Die Fachtage des RuTi wenden sich an alle aktiven Akteur*innen im Bezirk; sowohl träger- wie ressort-übergreifend. Gemeinsam werden bezirksrelevante Lösungsansätze erarbeitet, die mit ihren kreativen Impulsen ins Gemeinwesen hinausreichen.