Lebendige Nachbarschaft

Wie können Geflüchtete wirklich bei uns ankommen? Was benötigt man/frau noch außer der Befriedigung der elementaren Bedürfnisse: Essen, Trinken, Unterkunft?

Wir alle brauchen neben den materiellen Grundlagen vor allem soziale Kontakte: Familie, Freunde, freundliche, hilfsbereite Nachbarschaften und geschützte Räume, in denen diese sozialen Kontakte gepflegt werden können.

Das möchte Rabenhaus e.V. mit seinem LeNa-Projekt speziell für Geflüchtete aus Eritrea bieten;
Raum für geselliges Miteinander, Inforamtion und Beratung, kreative sozial-kulturelle Angebote:

Beratungstreff - am 1.,2. und 3. Freitag im Monat

SprachCafé    - am 4. Sonntag im Monat

im 2. Halbjahr 2019:
18. August, 22. September, 27. Oktober, 17. November

 

Das Projekt Lebendige Nachbarschaft des Rabenhaus e.V. und das Nachbarschaftshaus  werden gefördert über das Land Berlin, Senat Integration, Arbeit und Soziales.